StartseiteServiceÜbersicht zu Publikationen

Geballtes Wissen für die Arbeit mit Geschwisterkindern

Für die gesunden Geschwister von kranken oder behinderten Kindern und ihre Familien gibt es immer mehr Unterstützung. Inzwischen liegen eine Reihe von Handbücher und Materialien vor, bei denen die Stiftung FamilienBande als Förderer oder Herausgeber beteiligt ist. Diese Handbücher bündeln das Wissen, das in den vergangenen drei bis vier Jahren entwickelt und zum Teil auch evaluiert wurde.

„Geschwister chronisch kranker Kinder im Fokus - ein familienorientiertes Beratungskonzept“

Dieses Handbuch zeigt, wie dem Geschwisterkind und seiner Familie mit einem kindzentrierten und familienorientierten Beratungsansatz bei der Bewältigung der Situation gezielt geholfen werden kann. Das Buch enthält konkrete Schritte der Beratung einschließlich Diagnostik und Therapie. Im Internet gibt es kostenlos zusätzliches Material zum Download. Es richtet sich an Psychologen, Sozialpädagogen und -arbeiter, Ärzte und Beschäftigte im psychosozialen Bereich, Vereine, Wohlfahrtsverbände und Selbsthilfegruppen mit entsprechendem Schwerpunkt. Es eignet sich auch für den Aufbau neuer Geschwisterangebote und ist in verschiedenen medizinischen Kontexten einsetzbar.

Buchinfos:
Birgit Möller, Marlies Gude, Jessy Herrmann, Florian Schepper
Geschwister chronisch kranker und behinderter Kinder im Fokus. Ein familienorientiertes Beratungskonzept
ISBN 978-3-525-40199-6.

Link zum Download-Material

Zur Pressemeldung

Downloadmaterial für Einsteiger in die Geschwisterabeit

Schritt für Schritt zur eigenen Geschwisterkindergruppe - Das Geschwisterkinder-Netzwerk macht „per Mausklick“ Arbeitsmaterialien für die Gruppenarbeit  verfügbar. Die Materialien sind Übersetzungen von Unterlagen des britischen Netzwerk sibs.uk (www.sibs.org.uk). Als Download gibt es Hilfen zur Finanzierung und Raumsuche für die Arbeit mit den Geschwisterkindern, aber auch Tipps zur Auffindung des passenden Personals und der Arbeitsgestaltung. Der Schwerpunkt liegt auf inhaltlichen Vorschlägen zur pädagogischen Arbeit mit Geschwisterkindern.

Schritt für Schritt zur eigenen Geschwisterkinder-Gruppe: http://www.geschwisterkinder-netzwerk.de/

HANDBÜCHER VERSORGUNGSMODELL GeschwisterCLUB

Das Institut für Sozialmedizin in der Pädiatrie Augsburg (ISPA) begann 2011 mit Förderung der Stiftung FamilienBande damit, den Augsburger GeschwisterCLUB zu entwickeln. Dieser Prototyp eines übertragbaren, modularen standardisierten Gruppenangebots hat sich inzwischen zu dem Gesamtversorgungskonzept GeschwisterCLUB gemausert, dass derzeit zwei Handbücher umfasst: SuSi (Supporting Siblings) und GeschwisterTREFF „Jetzt bin ICH mal dran!“.

Diese beiden Gruppenangebote sind von der zentralen Prüfstelle der gesetzlichen Krankenkassen als Präventionsmaßnahmen anerkannt, d.h., Kassen können die Kosten für diese Kurse für ihre Mitglieder übernehmen. Als dritter Band in der Handbuch-Reihe vom ISPA soll im Mai ein Manual zur Durchführung von GeschwisterTAGEN erscheinen, das sind verschiedene erlebnisorientierte Tage, die sich mit kreativen Methoden ausgewählten „Geschwisterthemen“ annähern.

Präventionskurs SuSi (Supporting Siblings)

Der Präventionskurs SuSi (Supporting Siblings) stellt ein Lebenskompetenztraining für Geschwister chronisch kranker, schwer kranker und/oder behinderter Kinder dar. In 6 Modulen werden Geschwisterkindern im Alter von 8 bis 12 Jahren Fähigkeiten vermittelt, von denen sie im Umgang mit ihrer besonderen Lebenssituation profitieren. Ziel des Trainings ist die Stärkung von Schutzfaktoren bei den Geschwisterkindern. Hierbei liegt ein besonderer Fokus auf der Stressbewältigungs- und Entspannungskompetenz sowie einer Stärkung der Sozialkompetenz und des Selbstwertgefühls.

SuSi war mit der nachgewiesenen Wirksamkeit dann auch das erste Gruppenangebot für Geschwisterkinder, das die Anerkennung der gesetzlichen Krankenkassen als Präventionsangebot erhielt. Die IKKclassik war die erste Krankenkasse, die die Kurskosten im Rahmen ihrer Präventionsangebote erstattet.

Buchinfos:
Kerstin Kowalewski, Jennifer Wiese, Thore Spilger, Andreas Podeswik, Caroline Stachura, Melanie Jagla, Petra Hampel
SuSi - Supporting Siblings
Präventionskurs zur Stärkung von Schutzfaktoren
ISBN: 98-3-00-045679-4

Weitere Infos gibt es hier

 

 

GeschwisterTREFF „Jetzt bin ICH mal dran!“

Das präventive Programm GeschwisterTREFF „Jetzt bin ICH mal dran!“ ist ein Kernangebot für die Begleitung von Geschwisterkindern im Alter von 7 bis 14 Jahren. Ziel ist die Stärkung der Resilienz und Förderung der psychischen Gesundheit der Geschwister von chronisch kranken, schwer kranken und/oder behinderten Kindern. Im Vergleich zu SuSi ist es thematisch breiter aufgestellt.

Das Handbuch erläutert die psychologischen Grundlagen, das Konzept und die Evaluation des Kurses. Im Mittelpunkt stehen Anleitungen zur Durchführung sowie Arbeitsmaterialien für die praktische Umsetzung.

Buchinfos:
Thore Spilger, Christa Engelhardt, Kerstin Kowalewski und Florian Schepper
Der GeschwisterTREFF „Jetzt bin ICH mal dran!“
ISBN: 978-3-916958-1-6

Zu bestellen bei:
Bundesverband Bunter Kreis e.V.
0821 400484
info@bv.bunter-kreis.de  

Weitere Infos gibt es hier

GeschwisterTAG

Das Einstiegsangebot in der Begleitung von Geschwistern chronisch kranker, schwer kranker und/oder behinderter Kinder nach dem Modell GeschwisterCLUB. Im Vordergrund stehen der Austausch der Kinder untereinander und die Stärkung persönlicher Ressourcen durch die Anwendung von spielerischen und kreativen Methoden.

Buchinfos:
Der GeschwisterTAG
Selbstverlag Bundesverband Bunter Kreis e. V.
Format: gebunden, 144 Seiten + CD mit Vorlagen
ISBN 978-3-9816958-3-0

Unterstützt von
© 2009–2014 Novartis Stiftung FamilienBande