StartseiteLARESDurchführung der Befragung

LARES-Früherkennungstool

Durchführung der Befragung

Wann und wie wird LARES eingesetzt?

Für die Verwendung von LARES wird im Idealfall ein stufenweises Vorgehen für die Früherkennung empfohlen.

  • Am Anfang steht die Identifikation einer chronischen Krankheit oder Behinderung von mindestens einem Kind der Familie durch eine relevante Diagnose (ICD-10). Diese ist in aller Regel gegeben.
  • In einem zweiten Schritt wird der damit einhergehende Versorgungsaufwand für die Familie durch die chronische Erkrankung oder Behinderung eingeschätzt, beispielsweise durch Verwendung des „Children With Special Health Care Needs Screeners“ (CSHCN)1.
    ACHTUNG: Dieser Schritt ist nicht zwingend erforderlich. Oftmals ist der mit der Erkrankung oder Behinderung einhergehende hohe Versorgungsaufwand der Familie in Ihrer Praxis oder Einrichtung bereits bekannt.
  • Im dritten Schritt werden über die LARES Fragebogen die psychische Belastung sowie das Leiden des gesunden Geschwisterkindes und damit seine Zugehörigkeit zu einer der drei allgemeinen Risikogruppen (gering, mittel, hoch) erfasst.
  • In einem letzten Schritt ist die Art des Versorgungsbedarfs des gesunden Geschwisterkindes durch LARES zu erheben, um es mit adäquaten Unterstützungsangeboten zu vernetzen.

Idealtypischer Verlauf der Früherkennung

So wird die Befragung durchgeführt

LARES beinhaltet drei Versionen von Fragebogen: ein Fragebogen für die Eltern und einer für Geschwister je nach Alter. Der Kinderfragebogen wird von 8- bis 11-Jährigen, der Fragebogen für Jugendliche von 12- bis 18-Jährigen ausgefüllt.

Im Idealfall werden sowohl der Fragenbogen des Geschwisterkindes als auch der Fragebogen der Eltern ausgefüllt. Falls Geschwisterkind und Eltern nicht gleichzeitig anwesend sind, ist es auch möglich, nur einen der Bogen bearbeiten zu lassen. Der zweite Fragebogen sollte jedoch innerhalb von acht Tagen ausgefüllt werden, um die gemeinsame Interpretation der Angaben zu ermöglichen.

Achtung

Für die Durchführung ist wichtig, dass Eltern und Geschwisterkind getrennt und unabhängig voneinander ihre Fragebogen ausfüllen! Bitte stellen Sie dies sicher. Gerade den Kindern sollte es möglich sein, ihre Angaben ungestört zu machen, ohne Einflussnahme der Eltern. Dies ist wichtig, um möglichst ehrliche und verlässliche Antworten zu erhalten.

  • Sorgen Sie bitte bei der Durchführung dafür, dass die Fragebogen ungestört beantwortet werden können.
  • Geben Sie die Anweisung zum Ausfüllen klar wieder. Jede Frage sollte beantwortet werden. Versichern Sie der Familie, dass mit den Daten sorgfältig umgegangen wird und diese nicht ohne Zustimmung in die Hände Dritter gelangen.

1 Nicht Bestandteil der LARES-Mappe
2 Nicht zwangsläufig notwendig, wenn hoher Versorgungsaufwand bekannt

Unterstützt von
© 2009–2014 Novartis Stiftung FamilienBande