StartseiteAktuelles zurück zur Übersicht

Buchtipp: Zwei Schwestern, ein Leben

von Elisabeth Lesser Deutsche Erstausgabe btb Verlag Random House, München 2018

Maggie, die jüngste von vier Schwestern, erkrankt mehrfach an Krebs. Jetzt kann nur noch eine Knochenmarktransplantation helfen.

Die älteste Schwester Elisabeth ist eine geeignete Spenderin und erklärt sich dazu bereit.

Es beginnt eine Auseinandersetzung der erwachsenen Schwestern mit ihrer Familiengeschichte, begleitet von besonderen Therapiegesprächen. Sie wollen eine andere Haltung zu Konflikten und Verletzungen entwickeln, ihre Sichtweisen dazu austauschen, sich versöhnen, Dinge ruhen lassen, bevor sich ihr Blut vermischt.

Der Prozess der Knochenmarktransplantation wird aus dem Erleben beider Schwestern geschildert.
Er gelingt zunächst. Doch dann gibt es die Abwehrreaktionen - eine Rettung der Schwester ist nicht mehr möglich.

Die Schwestern, ihre Familie begleiten sie bis zum Ende ihres Lebens.

Der Roman beschreibt die Vielfalt von Geschwisterbeziehungen in der Rückschau, ausgelöst durch die extreme Lebenssituation einer Schwester.

 

kontakt

Irene von Drigalski
Geschäftsführerin Stiftung FamilienBande
Öflinger Straße 44
79664 Wehr

Infoline 07762 81 99 000
info@stiftung-familienbande.de

Unterstützt von
© 2009–2014 Novartis Stiftung FamilienBande